0

Neue Prozessorplattform – Intel Skylake

ProzessorSeit geraumer Zeit ist die sechste Generation der Intel Core Prozessoren erschienen, welche den Codenamen „Skylake“ tragen. Intel verspricht bessere Produktivität, bessere Energiesparfunktionen und bessere Grafik. Wir möchten einen kurzen Überblick über die verschiedenen Modelle liefern und die wichtigsten Neuerungen vorstellen.

Modelle:

Weiterhin gibt es die Bezeichnungen i3, i5 und i7 und die Xeon-Modelle für den Serverbetrieb. Die neue Modellreihe wird derzeit vom i7-6700k angeführt. Dieser taktet mit 4 GHz, im Turbo Boost sogar mit 4,2 GHz.

Neuerungen:

Einer der wichtigsten Neuerungen ist, dass alle Skylake Desktop Prozessoren den DDR3L-1600 und den schnellen DDR4-2133 Ram unterstützen.
Außerdem passen die neuen Skylake Prozessoren nur noch auf den Sockel 1151. Wer also seinen Gaming-PC auf Skylake aufrüsten will, muss zwingend auch in ein neues Mainboard und ggf. CPU-Kühler investieren.
Für uns Gamer wahrscheinlich nicht so interessant, jedoch sollte auch erwähnt werden, dass die integrierte Grafik (Intel HD) stark überarbeitet wurde. Somit sei nun auch möglich anspruchsvollere Grafikprogramme ohne eine separate Grafikkarte auszuführen.

Performance:

Obwohl das neue Spitzenmodell i7-6700k im Turbo Boost 0,2 GHz langsamer taktet als der Haswell Vorgänger i7-4790k zeigen die ersten User-Benchmarks, dass der neue Skylake bis zu 8% mehr Performance bzw. Leistung liefert als der Vorgänger. Zusammen mit dem DDR4 Ram wird ein Geschwindigkeitsvorsprung auf jeden Fall spürbar sein.
Da wir ja aber alle wissen, dass sich die K-Modelle hervorragend zum übertakten eignen, wird das sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Unsere Empfehlung:

Wer in nächster Zeit sich einen neuen Gaming-PC zusammenstellen will, sollte auf jeden Fall auf die neue Skylake-Generation setzen. Schon allein der DDR4-Ram wird sich bemerkbar machen. Leider gibt es bei einigen Lieferanten immer noch Lieferengpässe, gerade auch bei den i7 Modellen.
Unsere empfohlenen PC-Konfiguratoren haben die neuen Prozessoren bereits im Einsatz!

Thorsten Kramer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *