HDD vs. SSD

Festplatte und SSD für Gaming PCsHDD vs. SSD – ein wohl andauernder Wettkampf. Lohnt es sich in eine SSD zu investieren oder sind SSDs noch nicht richtig ausgereift? Um diese und weitere Fragen zu klären, erfolgt hier ein allgemeiner Vergleich und ein abschließendes Fazit zu diesem Thema.
Am Ende dieses Artikels bekommt ihr noch einige Kaufempfehlungen von mir, denn auch wenn es kaum zu glauben ist, man bekommt SSDs auch deutlich unter 100 Euro. Welche Modelle vor allem für den Gaming-Bereich empfehlenswert haben und derzeit der schnellsten Zugriffszeiten mitbringen, erfahrt ihr weiter unten.

Es sei jedoch jetzt schon gesagt, dass eine SSD für einen Gaming-PC fast nicht mehr wegzudenken ist, denn was bringt ein High-End PC, wenn die Zugriffzeiten auf die Festplatte sehr hoch sind. Da bringt auch letztendlich eine High-End-Hardware nichts, wenn die Geschwindigkeit durch die Festplatte ausgebremst wird…

 

Unsere Empfehlung: Gaming PC mit SSD bei MIFCOM individuell konfigurieren! 

UnterschiedAllgemeiner technischer Unterschied:

Im Gegensatz zur mechanischen HDD, ist die SSD ein elektronisches Speichermedium, welches aus Halbleiterbausteinen besteht. Desweiteren werden spezielle NAND-Speicherzellen eingesetzt, um die Daten zu speicher. Da wir hier aber nicht zu sehr ins Detail wollen, hier ein Übersicht:

 

VorteilVorteile SSD

  • Höhere Robustheit, da die SSD aus keinerlei mechanischen Bauteilen besteht und so ein Aufprall auf den Boden überleben kann
  • Keine Geräuschentwicklung
  • Deutlich kürzere Zugriffszeiten (Datendurchsatz bis zu 460 Megabyte/Sekunde)

 

NachteilNachteile SSD

  • Höhere Kosten (ca. 0,55 € pro GB)
  • Teilweise noch Probleme mit Firmware. Firmwareupdates sind über die Software der Hersteller möglich, welche ebenfalls auf dem PC installiert werden sollte

 

Fazit:

Die SSD  ist und bleibt eine klare Kaufempfehlung! Die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten stellen wir mal in den Hintergrund, da man normalerweise nur das Betriebssystem und ausgewählte Programme auf der SSD installiert, um den Bootvorgang bzw. den Start von verschiedenen Programmen enorm zu verkürzt.
So ist es in den meisten Fällen ausreichend eine SSD mit einer Speicherkapazität von 120 GB zu installieren.

Man sollte also sowohl SSD als auch die normale Festplatte in einem PC einsetzen, um eine optimale Performance zu erreichen. Das Betriebssystem und oft benötigte Programme (z.B. Word, Excel…) aber auch PC-Games welche oft gespielt werden sollte man auf die SSD machen, da man hier deutlich kürzere Zugriffszeiten hat und die Lese- und Schreibvorgänge einiges schneller sind.
Anwendungsdaten (z.B. Dokumente, Musik, Filme…) sollte man grundsätzlich auf der normalen Festplatte speichern, da man hier zum einen nicht unbedingt schnelle Zugriffszeiten benötigt (sondern nur die Programme in denen die Datei geöffnet wird) und zum anderen beanspruchen diese Dateien (je nach Benutzer) sehr viel Speicherplatz. Natürlich ist es auch möglich diese Dateien auf einer SSD zu speichern, aber wer kann derzeit das Geld für eine 500GB SSD aufbringen. Das können wohl nur die wenigsten!

Falls ihr noch weitere Fragen habt oder Hilfe bei der Inbetriebnahme benötigt, könnt ihr mich gern kontaktieren!

 

Top empfehlenswerte SSDs:

 

Einsteigermodell unter 100 Euro:

Samsung 850 Evo Series

High-End SSDs:

Samsung 850 Pro Series 256GB

Sehr empfehlenswerte SSDs für Gamer und Gaming-PCsGamers Choice:

Samsung 850 Pro Series 512GB
Lese- & Schreibgeschwindigkeit: bis zu 550 MB/s &  520 MB/s